Sprachförderung

Sprache schafft Chancen!



Das Projekt "Sprache schafft Chancen" fördert und unterstützt ehrenamtliche Leiter*innen von Deutschkursen sowie Initiativen und Projekte von Freiwilligen-Agenturen, Freiwilligen-Zentren und Koordinierungszentren Bürgerschaftlichen Engagements (FA/FZ/KoBE), die Asylbewerbern*innen die deutsche Sprache beibringen.

 

Bei steigender Zahl von anerkannten Asylbewerber*innen, die in Ausbildung und Arbeit integriert werden sollen, zeigt sich ebenfalls ein besonderer Bedarf an berufsbezogener Sprachförderung. Ehrenamtliche Sprachbegleiter*innen leisten hierbei einen ganz besonderen Beitrag.

Auch FA/FZ/KoBEs starten gemeinsam mit Kooperationspartnern Projekte und Initiativen, um Hürden in das Berufsleben für geflüchtete Menschen zu überwinden.



Ehrenamtliche Sprachförderung für Asylbewerber*innen

Sprachpatenprojekte

 

Hier werden Projekte des Bürgerschaftlichen Engagements für Asylbewerber*innen durch FA/FZ/KoBEs gestartet. Neben der Entwicklung von innovativen Projekten in der Sprachvermittlung durch Freiwillige geht es auch darum, nachhaltig den interkulturellen Austausch zu fördern und den Blick aller Beteiligten für andere Kulturen zu öffnen. In den Projekten werden Sprachkenntnisse und das Wissen über unsere Kultur und Bräuche nicht durch unterricht vermittelt. Im Vordergrund stehen vielmehr gemeinschaftliche Aktionen.

500€-Sachkostenpauschalen

 

Ehrenamtliche Leiter*innen von Deutschkursen werden mit einer Sachkostenpauschale von 500€ unterstützt. In den Kursen geht es vor allem darum, dass sich die Asylbewerber*innen in alltäglichen Situationen zurechtfinden.

 

Alle Voraussetzungen, das Antragsformular sowie alle weiteren Informationen erhalten Sie auf der Homepage der lagfa bayern e.V.

Schulungen & Austauschtreffen

 

Ehrenamtliche Deutschlehrer*innen können eine speziell für diesen Bereich entwickelte zweitägige Schulung besuchen, die von der lagfa bayern e.V. angeboten werden. In dem Kurs werden die Teilnehmer*innen durch qualifizierte Experten in relevanten Bereichen geschult.

Für den Austausch von aktiven ehrenamtlichen Deutschlehrer*innen, Hauptamtlichen und Interessierten gibt es über ganz Bayern verteilt eintägige Austauschtreffen. Hier können Fragen gestellt, Erfahrungen bewertet und Kontakte zu anderen geknüpft werden.




Ehrenamtliche Sprachförderung zur Integration in die Arbeitswelt

Kompetenzprojekte

 

Projekte innerhalb des Kompetenznetzwerkes haben das Ziel, anerkannte Asylbewerber*innen durch Bürgerschaftliches Engagement zu integrieren und den Eintritt in die Arbeitswelt zu erleichtern.

Im Rahmen der von FA/FZ/KoBEs koordinierten Projekte bereiten Engagierte die anerkannten Asylbewerber*innen auf unsere Arbeitswelt vor.

Die Freiwilligen begleiten die Asylbewerber*innen in den ersten Schritten in die Arbeitswelt, vermitteln Gepflogenheiten und unterstützen bei der Vertiefung der (fachspezifischen) Deutschkenntnisse.

500€-Sachkostenpauschalen

 
Ehrenamtliche Sprachbegleiter*innen können eine Sachkostenpauschale von 500 Euro für ihre Aufwendungen erhalten. Die ehrenamtlichen Sprachbegleiter*innen unterstützen die anerkannten Asylbewerber*innen beim Erlernen berufsbezogener Sprachkenntnisse. Ebenso wichtig ist die Vermittlung der richtigen und angemessenen Umgangsformen im Berufsleben und in Firmen. Als Sprachbegleiter*innen sind hier unter anderem Praktiker aus dem Handwerk, der Industrie oder anderen Branchen geeignet oder Freiwillige, die schon Asylbewerber*innen unterrichtet haben.

Qualifizierung und Austausch

 

Ehrenamtliche Deutschlehrer*innen können eine speziell für diesen Bereich entwickelte zweitägige Schulung besuchen, die von der lagfa bayern e.V. angeboten werden. In dem Kurs werden die Teilnehmer*innen durch qualifizierte Experten in relevanten Bereichen geschult.

Für den Austausch von aktiven ehrenamtlichen Deutschlehrer*innen, Hauptamtlichen und Interessierten gibt es über ganz Bayern verteilt eintägige Austauschtreffen. Hier können Fragen gestellt, Erfahrungen bewertet und Kontakte zu anderen geknüpft werden.


Koordiniert durch:

Kontakt über:

lagfa bayern e.V.

Projekt "Sprache schafft Chancen"

Konrad-Adenauer-Allee 43

86150 Augsburg

 

Projektleitung: Frau Ursula Erb

sprachfoerderung@lagfa-bayern.de

Tel: 0821 207148-21

Mobil: 0177-6632 149


Quicklinks

Unterstützt durch: