FreiwilligenAgentur Regensburg des Paritätischen

KochKulturen im Dialog

Kochen und Kommunizieren mit Asylsuchenden/Geflüchteten



Bereits seit Januar 2014 läuft das Projekt „KochKulturen im Dialog“ sehr erfolgreich. Die Idee war, interkulturelle Kochnachmittage und daraus entstehende Sprachpatenschaften zum zwanglosen Kennenlernen umzusetzen. Asylsuchenden eröffnet sich die Möglichkeit, Kontakte zur hiesigen Bevölkerung aufzubauen und die deutsche Sprache zu üben.
Gerade das Kochen bietet den Asylsuchenden die Gelegenheit, eigene Kompetenzen einzubringen und versetzt sie in die Lage, selbst etwas beizutragen, einen Teil der eigenen Kultur sichtbar zu machen. Sie sind damit nicht nur „Leistungsempfänger“, sondern auch Gebende. Begegnung auf Augenhöhe wird somit leichtgemacht und schafft die Voraussetzung für eine vertrauensvolle Zusammenarbeit in den Sprachpatenschaften.
Durch das gemeinsame Kochen findet ein reger kultureller Austausch statt, Berührungsängste werden schnell abgebaut.



„Das persönliche Gespräch von Mensch zu Mensch ist das Salz in der Suppe einer gelungenen Verständigung und Integration!“ 

 

Patricia Braun

FA Regensburg



Ativitäten & Veranstaltungen

  • Regelmäßige Kochnachmittage
  • Gemeinsame Ausflüge, Museumsbesuche, Picknick
  • Rezeptbuch mit Rezepten der Kochnachmittage 

Freunde, Netzwerke & Kooperationen

  • Amnesty International Regensburg
  • Mehrgenerationenhaus der Stadt Regenburg
  • Unterstützt durch das Bayerische Staatsministerium für Inneres und für Integration



Impressionen



Kontakt

FreiwilligenAgentur Regensburg des Paritätischen

Maria Simon, Leiterin der FA

Landshuter Str. 19

93047 Regensburg

Tel: 0941 / 599388 620

E-Mail: freiwilligenagentur.regensburg@paritaet-bayern.de

Homepage: www.freiwilligenagentur-regensburg.de


Koordiniert durch:

Kontakt über:

lagfa bayern e.V.

Projekt "Sprache schafft Chancen"

Konrad-Adenauer-Allee 43

86150 Augsburg

 

Ansprechpartner: Lilian M. Grote

sprachfoerderung@lagfa-bayern.de

Tel: 0821 207148-21

 


Quicklinks

Unterstützt durch: