"Gemeinsam leben & lernen in Europa" Passau

10 Bilder – 10 Stunden – 10 Begegnungen

Ehrenamtliches Sprachpatenprojekt für jüngere Ehrenamtliche und Asylbewerber



Die Grundidee des Projektes ist „peer to peer“ – Lernen auf Augenhöhe. Asylbewerber*innen unter 26 Jahren treffen auch Sprachpaten*innen ungefähr gleichen Alters. Dabei geht es nicht um einen reinen, klassischen Deutschunterricht, sondern um den Austausch untereinander zu frei wählbaren Themen. Den Patenschaften wird ein Rahmen geboten, ohne strikte Vorgaben, in dem sich alle Teilnehmer*innen willkommen und ungezwungen fühlen sollen. Im Vordergrund steht der Austausch, bei dem die Teilnehmer*innen individuell auf ihre Interessen eingehen und eigene Ideen mit einfließen lassen können.
Sowohl die jungen Ehrenamtlichen als auch die jungen Flüchtlinge erhalten im Vorfeld eine Schulung als Vorbereitung auf den Austausch. Außerdem gibt es ein persönliches Gespräch mit jedem Teilnehmer, um die Rahmenbedingungen klar zu stellen und um die Motivation zu prüfen.
Bevor die Gruppe in den Austausch tritt, findet ein Auswahltreffen statt. Die Teilnehmer*innen können sich kennenlernen und es werden 1:1-Patenschaften bestimmt. Vor den zehn Begegnungen suchen sich die Patenschaften jeweils ein Bild zu einem bestimmten Thema aus, über welches sie sich gerne unterhalten und austauschen möchten. Dies geschieht ebenfalls erst einmal in dem 1:1-Verhältnis zwischen Sprachpate*in und Asylbewerber*in in deutscher Sprache. Die Patenschaften treten in einen Austausch, der je nach Interesse und Fortschritt der Deutschkenntnisse der Teilnehmer*innen variiert. Der Sprachpate*in kann individuell auf seinen Partner eingehen, Informationen, Vokabeln und andere Deutschkenntnisse vermitteln. Allerdings liegt das Augenmerk auf dem ständigen interkulturellen Austausch, bei dem Geschichten, Erfahrungen und Erlebnisse miteinander geteilt werden sollen.
Im Optimalfall entstehen Freundschaften und der Kontakt der Gruppe läuft über die zehn Begegnungen hinaus weiter, sodass den Asylbewerber*innen ein längerfristiger Anschluss ermöglicht wird.



„Das Programm hat mir wirklich sehr gut gefallen! Der Austausch mit meinem Partner war sehr hilfreich und ich konnte viel für meine Sprache mitnehmen. Ich empfehle es gerne weiter!

Mohamad (links im Bild)

Ehrenamtlicher Projektteilnehmer

 


„Durch Freunde geriet ich zum Projekt 10-10-10. Anfangs war ich eher skeptisch, wie und ob das Ganze denn funktionieren soll. Schließlich meldete ich mich doch an, weil Engagement in heutigen Zeiten einfach notwenig ist. Im Nachhinein muss ich sagen, dass ich aus dem Projekt sehr bereichert herausgehe. Die Offenheit und Hilfsbereitschaft sowohl der Geflüchteten als auch der deutschen Teilnehmer hat mich begeistert und mein vorheriges Bild geändert!“

Joe (rechts im Bild)

Ehrenamtlicher Projektteilnehmer

„Man bekommt eine völlig andere Sichtweise auf Flüchtlinge und auf den Islam. Es hat sehr viel Spaß gemacht, Neues von unseren Sprachpartnern zu erfahren, eine neue Kultur kennenzulernen und sie bei den Treffen mit der eigenen zu vergleichen.“

Sabrina Strobl (20 Jahre)

Ehrenamtliche Projektteilnehmerin

 

"Das ist ein tolles Projekt. Ich habe
deutsche Leute kennengelernt, ich kann auch mein Deutsch verbessern. Mit meiner Sprachpatin habe ich so viel über verschiedene Themen gesprochen. Ich würde gerne weitere kulturelle Veranstaltungen besuchen. Ich glaube, dass das Projekt ein Schritt zur Integration ist."

Nabil Saif Aldeen (25 Jahre)

Ehrenamtlicher Projektteilnehmer



Ativitäten & Veranstaltungen

  • Schulung der Ehrenamtlichen
  • Interkulturelle Schulung der Geflüchteten
  • Persönliche Einzelgespräche
  • Vorbereitungstreffen
  • 10 Begegnungen der Paten
  • Gruppentreffen
  • Abschlusstreffen

Freunde, Netzwerke & Kooperationen

  • Jugendzentrum Passau
  • Universität Passau
  • Ehrenamtliche des Vereins
  • Helferkreise
  • Berufsschulen



Impressionen

Bilder: "Gemeinsam leben und lernen in Europa" - Fotografin: Verena Bauer





Kontakt

Gemeinsam leben & lernen in Europa e.V.

Perdita Wingerter

Leopoldstr. 9

94032 Passau

Tel: 0851/2132740

E-Mail: info@gemeinsam-in-europa.de

Homepage: www.gemeinsam-in-europa.de


Koordiniert durch:

Kontakt über:

lagfa bayern e.V.

Projekt "Sprache schafft Chancen"

Konrad-Adenauer-Allee 43

86150 Augsburg

 

Ansprechpartner: Lilian M. Grote

sprachfoerderung@lagfa-bayern.de

Tel: 0821 207148-21

 


Quicklinks

Unterstützt durch: