Freiwilligenzentrum Neustadt/Aisch

Sprache erlernen im Erleben der Natur



Ziel des Projektes ist es, dass die Geflüchteten Natur und Garten Frankens kennen, sich darüber unterhalten und sich sprachlich orientieren können.
Durch Kennenlernen der ländlichen Region Wissen über unterschiedliche Getreidearten erlangen, Anbau, Verwendung und Anbau von Obst und Gemüse erlernen, Streuobstwiesen erfahren und gestalten, Waldwanderung mit Pilzen und Kräutern, Weinberge erwandern und Weinbau erfahren, Tiere und Tierspuren, Vögel und ihre Stimmen in Zusammenarbeit mit dem Vogelschutzbund erkennen, Tieraufzucht und Landwirtschaft, Erleben von Teichwirtschaft und Wasserbewirtschaftung.
Folgende Bereiche werden innerhalb des Projektes thematisiert:
-    Fischweiher: Pflege, Wartung und Abfischen eines Weihers. Beobachten und Mitarbeiten, Verköstigung von Fischspezialitäten
-    Tierspuren im Wald: Trittsiegen. Losung. Teilnahme eines Jägers mit Erklärungen
-    Erntezeit von Kirschen, Zwetschgen, Birnen und Äpfeln: Verwertung und Verwendung
-    Vogelbeobachtung auf einer Streuobstwiese: Erkennen und Benennen von Vögeln, Insekten. Arten und Unterscheidung
-    Verarbeitung von verschiedenen Mehlsorten: gemeinschaftliches Backen von Brot und Kuchen
-    Obst- und Gemüseanbau in Deutschland: Vorbereitung des Bodens, Pflanzen oder Säen verschiedener Sorten, Besuch eines Erdbeerfeldes, Gegenüberstellung von Supermarkt-Obst und –Gemüse und Eigenanbau
-    Pflege eines Gemüsegartens: Hacken, Düngen, Gießen, Schädlingsbekämpfung. Einsatz von Pestiziden – was ist erlaubt?
-    Besuch eines Weinbergs: Kennenlernen verschiedener Traubensorten, Saft, Gelee und Wein (soweit keine muslimische Zielgruppe). Können Weinblätter einfach verwendet werden oder sind sie gespritzt?
-    Vermittlung von Wissen über Getreidearten: Erkennen und Wiedererkennen, Anbau, Verwendung und Verarbeitung von Getreide
-    Erkundung von Streuobstwiesen: Unterscheidung der Sorten, Wuchsform, Blüten, Blattwerk und Rinde. Verhalten auf Streuobstwiesen – was darf jeder entnehmen?



Ativitäten & Veranstaltungen

  • Theoriekurse
  • Exkursionen in die Natur
  • Gemeinschaftliches Backen
  • Besuch eines Erdbeerfeldes
  • Besuch eines Weinberges
  • Besuch von Getreidefeldern und Äckern
  • Herbst-/Erntedankfest
  • Gemeinsames Anbauen von Gemüse
  • Gemeinsames Pflanzen eines „Abschluss-Baums“
  • Gemeinsames Heidelbeerpflücken
  • Besuch der SiHo-Ranch Prühl
  • Besuch des Karpfenmuseums
  • Besuch beim Imker

Freunde, Netzwerke & Kooperationen

  • Diakonieverein Trautskirchen e.V.
  • Zertifizierte Naturpädagogin
  • Vogelschutzbund
  • Jäger
  • Imkerverein



Impressionen



"Obwohl das Projekt sehr zeitintensiv und die Teilnehmerzahl sehr schwankend ist, lohnt es sich auf jeden Fall. Die praxisnahe Sprachvermittlung hat Früchte getragen."

 

Silvia Crane

Ehrenamtliche Projektteilnehmerin



Kontakt

Freiwilligenzentrum Neustadt/Aisch

Dorothea Hübner

Ansbacher Str. 6

91413 Neustadt/Aisch

Tel: 09161/888919

E-Mail: freiwilligenzentrum@caritas-nea.de

Homepage: www.freiwilligenzentrum-nea.de

 


Koordiniert durch:

Kontakt über:

lagfa bayern e.V.

Projekt "Sprache schafft Chancen"

Konrad-Adenauer-Allee 43

86150 Augsburg

 

Projektleitung: Frau Ursula Erb

sprachfoerderung@lagfa-bayern.de

Tel: 0821 207148-21

Mobil: 0177-6632 149


Quicklinks

Unterstützt durch: